Scania: Neuer Antriebsstrang für Stadtbusse

Alle Motoren der neuen Busgeneration wurden optimiert, um ein höheres Drehmoment bei niedrigerer Drehzahl zu erreichen.

Der Kraftstoffverbrauch konnte um bis zu 9 l/100 km gesenkt werden, woraus sich laut Scania ein SORT-Verbrauch von weniger als 31 l/100 km ergibt. (Foto: Scania)
Der Kraftstoffverbrauch konnte um bis zu 9 l/100 km gesenkt werden, woraus sich laut Scania ein SORT-Verbrauch von weniger als 31 l/100 km ergibt. (Foto: Scania)
Claus Bünnagel

Kraftstoffeinsparungen standen im Fokus bei der Entwicklung der neuen Scania-Stadtbusgeneration.

Unnötiges Gewicht kostet immer zusätzlichen Kraftstoff. Das ist auch der Grund, warum wir bei der neuen Generation auf eine spürbare Reduzierung des Gewichts gesetzt haben. Dieses neue Aufbaukonzept spart bei Niederflurbussen mindestens 800 kg und mindestens 400 kg bei LE-Bussen ein. (Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich)

Optimierte Motoren

Alle Motoren der neuen Busgeneration wurden optimiert, um ein höheres Drehmoment bei niedrigerer Drehzahl zu erreichen. Das führt dazu, dass weniger geschaltet werden muss. Gleichzeitig trägt es zu einem leisen und entspannten Fahrverhalten bei. 

Der 7-l-Motor ist für den Einsatz im Stadtgebiet optimiert, und der Antriebsstrang ist für den Stadtverkehr wie geschaffen. (Moulin)

Stopp-Start-Funktion

Die Stopp-Start-Funktion schaltet den Motor aus, wenn das Fahrzeug an Bushaltestellen oder im Straßenverkehr zum Stehen kommt. Neben Kraftstoffeinsparungen reduziert das Ausschalten des Motors auch das Geräuschaufkommen und die Emissionen. Scania setzt bei der Abgasbehandlung auf die SCR-only-Emissionstechnologie.

Dank der neuen Fahrgestellausführung mit dem längs gerichteten Antriebsstrang in Inline-Ausführung konnten unsere neuen Niederflurbusse deutlich bessere Ergebnisse bei den SORT-Tests erzielen. (Niklas Berglund, Expert Engineer im Bereich Energy Consumption, Bus Chassis Development)

Der Kraftstoffverbrauch konnte um bis zu 9 l/100 km gesenkt werden, woraus sich ein SORT-Verbrauch von weniger als 31 l/100 km ergibt – ein hervorragendes Ergebnis sowohl im Vergleich zur Leistungsfähigkeit früherer Generationen als auch im Vergleich zum Wettbewerb. (Moulin)

Daten zu Gewicht und Motoren

Gewicht

Niederflurfahrgestell: Der Wechsel vom Quer- zum Längsmotor mit Inline-Antriebsstrang spart bis zu 200 kg Gewicht. Der neue, längs gerichtete Antriebsstrang arbeitet effizienter und reduziert den Kraftstoffverbrauch um 2 bis 3 %. Beim Fahrgestell konnte eine weitere Gewichtsreduzierung um 0,5 % erzielt werden.

LE-Fahrgestell: Bei den Bussen mit drei Achsen und niedrigem Einstieg sorgt die neue elektrohydraulische Nachlaufachse sowohl für Gewichts- als auch für Kraftstoffeinsparungen, da sie nur dann aktiv ist, wenn die dafür benötigte Energie eingespart wird.

Motoren

Der 7-l-Motor ist nun in puncto Funktion, Installation und Wartung vollständig in die Scania-Baureihe integriert und arbeitet mit den gleichen Wartungsintervallen wie die anderen Scania-Motoren. Der 9-l-Motor wurde zum Zweck der Herabsetzung der inneren Reibung überarbeitet und kann nun ein höheres Verdichtungsverhältnis vorweisen, was für eine weitere Steigerung der Effizienz sorgt.

Auch der 9-Liter-Gasmotor wurde Verbesserungsmaßnahmen für ein höheres Drehmoment bei einer niedrigeren Drehzahl unterzogen, wodurch eine Erhöhung sowohl des Fahrkomforts als auch der Leistungsfähigkeit erzielt werden konnte.

Printer Friendly, PDF & Email