75 MAN-Erdgas-Busse für Ungarn

Anfang März lieferte der Hersteller die Fahrzeuge an die Stadt Miskolc.
Redaktion (allg.)

Die Stadt Miskolc in Ungarn hat im Rahmen des Programms „Smart & Green“ seine Busflotte erneuert. Der Fahrzeughersteller MAN Truck & Bus AG, München, hat nach eigenen Angaben Anfang März 75 Stadtbusse mit Gasmotor an den örtlichen Verkehrsbetrieb VMK Zrt. der 160.000-Einwohner-Stadt geliefert.

Klimaanlage und kostenloses WLAN

Bei den 75 neuen MAN Lion’s City CNG handelt es sich laut dem Hersteller um 40 Solo- und 35 Gelenkbusse, alle in Niederflurausführung. Den Fahrgästen sollen sie audio-visuelle Fahrgastinformationssysteme, eine Klimaanlage sowie kostenloses WLAN bieten. Im Inneren finden nach Angaben von MAN 30 beziehungsweise 42 Passagiere sitzend sowie 54 beziehungsweise 110 Fahrgäste stehend Platz. Der Euro 6-Motor „E2876" leiste im 12-Meter-Solobus 272 PS und 1.050 Nm maximales Drehmoment bei 1.100 bis 1.700 U/min. In dem knapp 19 Meter langen Gelenkbus schaffe er 310 PS und 1.250 Nm bei 1.000 bis 1.700 U/min.

Gastankstelle auf dem Betriebsgelände

In die 1.460 Liter fassenden Tanks wird laut MAN Erdgas getankt, wofür der Verkehrsbetrieb eine Gastankstelle auf dem Betriebsgelände installiert hat. Dort könnten sechs Nutzfahrzeuge und im öffentlichen Bereich zwei Pkw versorgt werden. Die Stadt erhoffe sich durch die Anschaffung eine Verbesserung der Luftqualität durch weniger Schadstoffemissionen. Außerdem würden die Gasbusse leiser als die bisher eingesetzten Dieselbusse arbeiten.

P.S. In der aktuellen März-Ausgabe finden busplaner-Leser ein großes Special zum Thema Erdgasbusse.

(kb)
Printer Friendly, PDF & Email