Busworld Kortrijk 2017: „Solaris Urbino 18 electric“ feiert Messepremiere

Neu auf der Messe und in Krakau: Solaris zeigt nicht nur den neuen"Solaris Urbino 18 electric" auf der Busworld, sondern hat bereits mehrere Modelle des Fahrzeugs an die Krakauer Verkehrsbetriebe geliefert. (Foto: Solaris)
Neu auf der Messe und in Krakau: Solaris zeigt nicht nur den neuen"Solaris Urbino 18 electric" auf der Busworld, sondern hat bereits mehrere Modelle des Fahrzeugs an die Krakauer Verkehrsbetriebe geliefert. (Foto: Solaris)
Julia Lenhardt

Auf der diesjährigen Fachmesse Busworld Europe im belgischen Kortrijk (busplaner berichtete) will der Hersteller Solaris Bus & Coach S.A., Bolechowo, zum ersten Mal den „Solaris Urbino 18 electric“ präsentieren – ein emissionsfreier Gelenkbus. Das auf der Messe gezeigte Fahrzeug besitzt einen Traktionsmotor mit 240 kW Leistung  sowie als Energiespeicher High Power-Batterien mit einer Kapazität von 240 kWh, erklären die Verantwortlichen.

Zwei Lademethoden

Zwei Methoden können laut dem Hersteller zur Ladung angewendet werden: ein Plug-in-Anschluss oder ein auf dem Dach angebrachtes Pantograph-Ladesystem. Die Gesamtkapazität des gezeigten Fahrzeugs beträgt demnach 135 Plätze. Der Bus ist bereits in Produktion. Noch vor der Messe seien die ersten Fahrzeuge bei den künftigen Betreibern, den Krakauer Verkehrsbetrieben MPK Kraków, eingetroffen (busplaner berichtete).

Urbino für die Stadt

Ebenso soll auf der Messe unter anderem der neue „Solaris Urbino 12“ mit seriellem Hybridantrieb,sowie ein 10,50 Meter langer „Urbino“ der neuen Generation gezeigt werden. Dieser soll sich durch die kleinen Abmessungen besonders für Kleinstädte sowie enge Gassen in europäischen Metropolen eignen. Im Jahr 2015 präsentierte der Herstelle auf der Busworld bereits den "Urbino 12 electric" (busplaner berichtete).

Busworld Kortrijk 2017 (20. bis 25. Oktober, Kortrijk, Belgien), Halle 4, Stand 406

Printer Friendly, PDF & Email