Werbung
Werbung
Werbung
Kraft der zwei Herzen: Proton und Magna kombinieren einen Batterie-Elektro-Antrieb mit einer Brennstoffzelle als Range Extender und stellten das System in einem Viano 4x4 auf der eMove360 aus. (Foto: J. Reichel)
Werbung
Werbung
Anja Kiewitt

Ihre Innovationen und Lösungen für die Mobilität der Zukunft präsentierten mehr als 300 Aussteller aus über 25 Ländern – das entspricht einem internationalen Anteil von etwa 44 Prozent – während der eMove360° Europe 2017, die im vergangenen Jahr Premiere feierte. Die zweite Auflage der Internationalen Fachmesse für Mobilität 4.0 fand vom 17. bis 19. Oktober 2017 in der Messe München statt. Insbesondere einige sehr große Ländergemeinschaftsstände, wie unter anderem aus China und Korea, aber auch aus Slowenien, Italien oder den Niederlanden haben dem Veranstalter MunichExpo Veranstaltungs GmbH, München, einen Flächenzuwachs von 20 Prozent gebracht.

Jeder dritte Besucher aus dem Ausland

Auch rund 32 Prozent der Besucher kamen von außerhalb Deutschlands. Delegationen aus China, Belgien, Katalonien und Israel haben sich nach Angaben des Veranstalters einen Überblick über Technologien der Elektromobilität und beim autonomen Fahren verschafft. Unter den Besuchern waren auch Vertreter Entwicklungsabteilungen der Automobilhersteller und Tier 1-Zulieferer. Ein Kernthema der Messe war Ladeinfrastruktur, insbesondere durch die Kopplung mit erneuerbaren Energien: Die wichtigen deutschen Energiekonzerne waren auf der Messe vertreten und informierten Fuhrparkmanager, Städte, Gemeinden, Taxi- und Lieferdienste oder auch Touristikdestinationen zu ihren Angeboten. Ein deutliches Wachstum verzeichneten zudem die Engineering-Themen Battery, Powertrain, Materials und Electronics.

Fortsetzung 2018 steht fest

Parallel zur Ausstellung besuchten die Teilnehmer aus allen fünf Kontinenten den 3. Internationalen World Mobility Summit. Den ersten "eMove360° Award für Elektromobilität und Autonomes Fahren" in der Kategorie "Powertrain" hat die im oberbayrischen Ottobrunn beheimatete Volabo GmbH gewonnen. Zudem wurde messebegleitend der mittlerweile 15. "Materialica Design + Technology Award" an die Frictins GmbH, Wolnzach, verliehen. Die Fortsetzung der eMove360° Europe steht bereits fest: 2018 findet sie vom 16. bis 18. Oktober erneut auf dem Gelände der Messe München statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung