Der meistverkaufte Reisebus Europas bekommt einen Nachfolger: Der neue Mercedes-Benz Tourismo RHD steht in den Startlöchern. (Foto: Daimler)
Anja Kiewitt

Auf der Busworld Kortrijk 2017 im Oktober (busplaner berichtete) soll er Publikumspremiere feiern: Der neue Reisehochdecker "Mercedes-Benz Tourismo RHD" der Stuttgarter Daimler AG. Der Reisebus verfügt nach Herstellerangaben gegenüber dem Vorgängermodell über komplett neue Assistenzsysteme sowie eine neue Klimatisierung. Mit vier Modellen in drei Längen von rund zwölf bis 14 Metern deckt der neue Tourismo die wesentlichen Größen des Business-Segments ab, vom Shuttlebus über Ausflugs- und Fernlinienbusse bis zum Fernreisebus.

Größeres Einsatzgebiet durch weitere Motorisierung

Die Motorisierung reicht vom kompakten Reihensechszylinder "Mercedes-Benz OM 936" mit 7,7 Litern Hubraum und 260 kW (354 PS) Leistung bis hin zur neuen Spitzenmotorisierung mit 335 kW (456 PS) aus dem "OM 470" mit 10,7 Litern Hubvolumen. Zudem passt sich der Tourismo RHD mit zwei unterschiedlich wählbaren Cockpits und einem noch individuellerem Fahrgastraum den verschiedensten Einsätzen an. Komplett neu ist ebenfalls das Design des neuen Hochdeckers, das den Luftwiderstandsbeiwert auf Cw = 0,33 schrumpfen lässt. Damit einher geht ein deutlich gesenkter Kraftstoffverbrauch, verspricht Daimler.

Neue Assistenzsysteme für mehr Sicherheit

Weiter minimieren lässt sich der Verbrauch laut Herstellerangaben durch den vorausschauenden Tempomat "Predictive Powertrain Control" (PPC), der erstmals beim Tourismo lieferbar ist. Zudem ist der neue Tourismo RHD optional unter anderem erstmals mit dem Notbremssystem "Active Brake Assist 3" lieferbar. ABA 3 erkennt neben vorausfahrenden auch stehende Hindernisse und leitet auf sie eine Vollbremsung ein. Sollte trotzdem ein Unfall passieren, soll das patentierte Sicherheitssystem "Front Collision Guard" (FCG) Fahrer und Beifahrer bei einem Frontalaufprall schützen. Zudem entspricht die nochmals gesteigerte Aufbaufestigkeit der kommenden Vorschrift "ECE-R 66.02", so Daimler. Für einen gleichmäßigen Temperaturverlauf im Fahrzeug soll eine vollautomatische Zweizonen-Regelung mit jeweils zwei getrennten Kreisläufen für Heizung und Klimatisierung sorgen.

Optionen für Unterhaltung und Flottenmanagement

Optional kann der neue Mercedes-Benz Tourismo ab Werk mit WLAN-Router und Antenne ausgestattet werden. Der "Coach MediaRouter" verfügt über zwei Einschübe für SIM-Karten auf LTE-Basis sowie über zwei USB-Anschlüsse. Das soll gewährleisten, dass Nutzer während der Fahrt über die Internetnutzung hinaus mit ihren mobilen Endgeräten ebenfalls Medien aus einer lokalen Datenbank abrufen können. Auch das Telematiksystem "FleetBoard" für das busspezifische Flottenmanagement ist beim neuen Tourismo ab Werk verfügbar.

Busworld Kortrijk 2017 (20. bis 25. Oktober, Kortrijk, Belgien), Halle 5, Stand 501

Printer Friendly, PDF & Email