Crafter mit Allradtechnik

Erstmalig bietet VW in Kooperation mit Oberaigner einen Offroadumbau bis zu 5,5 t zGG an.

VW-Partner Oberaigner baut die Allradlösung in VW Crafter bis 5,5 t zGG ein. (Foto: VW)
VW-Partner Oberaigner baut die Allradlösung in VW Crafter bis 5,5 t zGG ein. (Foto: VW)
Claus Bünnagel

Für Personentransporte vor allem in Bergregionen gibt es für den VW Crafter bis 5,5 t zGG ab sofort eine Allradlösung: Die in Österreich ansässige Firma Oberaigner, seit mehr als 30 Jahren auf Offroadumbauten spezialisiert, bietet als Premium-Partner von Volkswagen Nutzfahrzeuge einen permanenten Allradantrieb mit Torsen-Differential und asymmetrisch- dynamischer Momentenverteilung an. Dabei regelt die Differentialsperre elektronisch über Bremseingriff. 

Ohne Niveauanhebung

Besonderes Highlight: Die Allradlösung für den Crafter mit 5,0 t oder 5,5 t kommt ohne Niveauanhebung aus. Dies ist ein klarer Vorteil für Personentransporter, da der Einstieg nicht höher liegt als gewöhnlich. Der Allradumbau wiegt nur 130 kg und ist ab sofort bei Oberaigner bestellbar. 

Für alle Radstände und Überhänge

Das Offroadpaket ist für den Crafter mit 130-kW-Motorisierung, Zwillingsbereifung und mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder Acht-Gang-Automatikgetriebe bestellbar. Der Allradumbau ist für alle Radstände und Überhänge verfügbar. Zusätzlich ist eine Ergänzung mit einer Hinterachsluftfederung von VB Airsuspension möglich.

Printer Friendly, PDF & Email