Alles, was das Fußballerherz begehrt

FC Bayern startet mit neuem Mannschaftsbus in die Saison
Thomas Burgert

Wenn heute Abend die Spieler des Rekoordmeisters FC Bayern München zum Auftakt der Bundesligasaison 2014/25 in die Allianz Arena fahren, tun sie das in einem neuen Mannschaftsbus.Pünktlich vor dem ersten Saisonspiel hat MAN dem FC Bayern München einen neuen Teambus übergeben. Die Spieler des FC Bayern sind künftig mit einem Bus des Typs MAN Lion’s Coach L Supreme unterwegs.

Die Übergabe war selbstverständlich meisterlich. Im Rahmen einer spektakulären Inszenierung auf der Esplanade der Allianz Arena ließ der Illusionist Julius Frack den neuen Mannschaftsbus auf einer leeren Bühne erscheinen. Rund 300 geladene Gäste verfolgten die Bus-Präsentation, unter anderem auch Sport-Vorstand Matthias Sammer und Bayern-Legende Paul Breitner. Ein großes FC Bayern-Trikot ziert außen den in Rot gestalteten Bus und soll bei Heim- sowie Auswärtsspielen für einen imposanten Auftritt des Double-Siegers sorgen.

Die Innenausstattung lässt keine Wünsche offen: Neben den eingebauten elektrischen Tisch- und Beinauflagen sowie 19 Zoll LCD-Bildschirmen verfügt der neue Mannschaftsbus des FC Bayern München über neueste Technologien, wie zum Beispiel das Full-Service-Entertainment-System Velimo von Lufthansa Systems oder ein 360-Grad-Außenkamerasystem von Continental. Und wenn die Kicker des FC Bayern wissen wollen, wie die Konkurrenten um den Titel gespielt haben, kann das Team des FC Bayern mittels Satellitenempfänger einfach die Fernseher mit Sky-Empfang anschalten. Ein WLAN-Router und eine Bang & Olufsen Soundanlage runden die Ausstattung ab.

„Der Mannschaftsbus des FC Bayern München ist auf dem neuesten Stand der Technik. Neben seinen technischen Qualitäten besticht er vor allem auch durch sein modernes Design sowie eine umfangreiche Sonderausstattung“, sagte Bernd Maierhofer, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei MAN Truck & Bus.

„Der Bus ist ein wichtiger Ort für die Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem neuen Fahrzeug in die Saison starten. Natürlich hoffen wir, dass wir möglichst weite Strecken in Europa damit zurücklegen können“, kommentierte Matthias Sammer, Sport-Vorstand des FC Bayern. „Das ist kein Vergleich zu früher. Dieser neue Bus hat alles, was das Fußballerherz begehrt und auch benötigt. Der FC Bayern hat zahlreiche englische Wochen vor sich, da ist die Regeneration im Bus von großer Bedeutung“, ergänzte FC Bayern-Legende Paul Breitner.

Printer Friendly, PDF & Email