Werbung
Werbung
Werbung

Aktivreisen: Stumböck paart Kanada-Skireise mit Hundeschlittentour

Veranstalter bietet für Wintersportangebot 2017 individuelle Gruppentarife.
Für zwei Stunden gehen Gäste bei der neuen Skisafari von Stumböck per Hundeschlitten auf Entdeckungstour in den kanadischen Rocky Mountains. (Foto: Emmanuel Yankey / Pixelio.de)
Für zwei Stunden gehen Gäste bei der neuen Skisafari von Stumböck per Hundeschlitten auf Entdeckungstour in den kanadischen Rocky Mountains. (Foto: Emmanuel Yankey / Pixelio.de)
Werbung
Werbung
Anja Kiewitt

Eine integrierte, zweistündige Hundeschlittentour ist das Highlight einer neuen einwöchigen Kanada-Skireise, die der Veranstalter Club Reisen Stumböck GmbH & Co. KG, Raubling, mit vier Terminen zwischen Februar und April 2017 erstmals anbietet. Von der kanadischen Westernstadt Banff aus geht die Reise ins Herz der Rocky Mountains. Inmitten einer imposanten Gebirgskulisse wohnen die Teilnehmer im Rimrock Resort Hotel. Bei einer Doppelzimmerbelegung sitzen zwei Personen im Hundeschlitten. Wer ein Einzelzimmer bucht, fährt auch allein.

Kleingruppen bis maximal zehn Personen

Ortskundige und erfahrene deutschsprachige Stumböck-Guides sorgen für das passende Skiprogramm in den Rockies für Kleingruppen bis jeweils zehn Personen. Optional bietet der Veranstalter auch Panorama-Heliskiing-Touren oder Schneemobil-Ausflüge sowie Leihskiausrüstung an. Die Mindestteilnehmerzahl für das Angebot sind sechs Personen. Enthalten sind Hin- und Rückflug mit Air Canada ab Frankfurt, sieben Hotelübernachtungen mit Frühstück sowie fünf Skipässe für verschiedene Skigebiete und alle Transfers im Stumböck-Van. Für Gruppen lassen sich individuelle Tarife aushandeln, sagte Produktmanager Bert Astl von Stumböck kürzlich im Gespräch mit busplaner.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung