Anja Kiewitt

Andreas Winkelhofer ist ab sofort Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus, Linz. Der 42-Jährige folgt in dieser Position auf Karl Pramendorfer, der Ende Juni nach 38 Jahren bei Oberösterreich Tourismus, davon 30 Jahre als Geschäftsführer, in den Ruhestand tritt.

Umfangreiche Vorkenntnisse

Sein Nachfolger Winkelhofer kommt von der SalzburgerLand Tourismus GmbH, Hallwang bei Salzburg. Dort verantwortete er seit Dezember 2006 als Marketingleiter das internationale Markt- und Medienmanagement, das Brand-Management der Urlaubsmarke „SalzburgerLand“ sowie die Produkt- und Angebotsentwicklung. Vor seiner Tätigkeit bei SalzburgerLand Tourismus war der gebürtige Niederösterreicher unter anderem bei der Innsbrucker ETB Edinger Tourismusberatung GmbH, der Österreich Werbung Wien sowie bei der Siemens AG in München im Sportmarketing tätig.

Umsetzung neuer Tourismusgesetze

In seiner neuen Funktion soll Winkelhofer die kürzlich neu gestartete oberösterreichische Tourismusstrategie „Kursbuch“ umsetzen. Mit ihr wollen das Land Oberösterreich und die Wirtschaftskammer OÖ den Oberösterreich Tourismus noch stärker mit den touristischen Destinationen vernetzen. Für die geplanten Änderungen ist eine Novellierung des Tourismusgesetzes vorgesehen, die voraussichtlich ab 2016/17 in Kraft treten soll. Betroffen sind sowohl die Tourismusverbände in Oberösterreich als auch die Markendestinationen und Oberösterreich Tourismus.

 

Printer Friendly, PDF & Email