King Long entscheidet sich für Pannenhilfe von Europe Net

Der chinesische Bushersteller hat die ADAC-Tochter beauftragt.
Redaktion (allg.)

Der chinesische Bushersteller King Long mit Sitz in Xiamen hat die ADAC TruckService-Tochter Europe Net, Brüssel, mit der Pannenhilfe für Europa beauftragt. Die 24-Stunden-Hotline sei seit Anfang Juli dieses Jahres kostenlos erreichbar, teilen beide Unternehmen mit. Demnach machte die Einführung des Reparaturdienstes in Großbritannien und Irland den Start. Bis zum Jahresende sollen unter anderem Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich folgen.

Wachstumspläne in Europa

Hintergrund der Entscheidung waren die Wachstumspläne von King Long. Zurzeit seien mehr als 4.000 Busse der Marke in Europa unterwegs. Eigenen Angaben zufolge hatte der Bushersteller Pannendienste in ganz Europa verdeckt getestet. Europe Net sei das einzige Unternehmen gewesen, das die Erwartungen erfüllen konnte. Der Pannendienstleister soll sämtliche administrative Prozesse übernehmen, um die Händlerorganisation in ihrem Tagesgeschäft zu unterstützen.

(jm)
Printer Friendly, PDF & Email