Erster Mercedes-Benz-Bus mit ABA geht an Glauch Reisen

Das Reisebusunternehmen in Nordrhein-Westfalen setzt das Neufahrzeug für Busreisen im ADAC-Auftrag ein
Redaktion (allg.)
Der erste Mercedes-Benz Travego mit dem vielfach preisgekrönten Sicherheitsassistenten Active Brake Assist (ABA) ist jetzt im Mannheimer Omnibuswerk an Glauch Reisen übergeben worden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Travego L der neuesten Generation. "Dass wir diesen Travego jetzt schon auf die Straße bringen, macht uns besonders stolz", betont Henri Paccalin, Senior Manager Export Sales bei Mercedes-Benz Omnibusse, als er den Schlüssel symobolisch an Tobias Glauch, Geschäftsführer der Glauch Reisen GmbH & Co. KG, überreicht. In der Reisesaison 2009 wird der neue Travego exklusiv für den ADAC die "Reiseträume in Gelb" vertreten. Zum ersten Mal kommt damit in einem Mercedes-Benz-Omnibus der Active Brake Assist zum Einsatz. Das als Notbrems-Assistent bekannte aktive Sicherheitssystem leitet bei akuter Gefahr eines Auffahrunfalls auf ein langsamer vorausfahrendes Fahrzeug nach abgestuften Warnhinweisen automatisch eine Vollbremsung ein, sollte der Fahrer nicht selbst reagieren. "Sicherheit stand bei der Wahl unseres Fahrzeugs im Mittelpunkt", verrät Tobias Glauch. "Wir wurden 2004 vom ADAC zum besten Omnibusreiseunternehmen in Nordrhein-Westfalen gewählt, dem wollen wir auch in puncto Sicherheit gerecht werden."
Printer Friendly, PDF & Email