ADAC-Bustest zweiter Teil?

Anonyme Tests sollen fortgesetzt werden
Redaktion (allg.)
Wie der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmer (LBO) berichtet, führt der ADAC offenbar erneut Bustests durch. Dies zumindest hatten Mitgliedsunternehmen des Verbandes gemeldet. Busunternehmen müssen in diesem Fall wieder mit anonymen Testern rechnen, die Bus und Busreise bewerten. Besonderen Wert legten die ADAC-Tester im vergangenen Jahr auf folgende Punkte: - Anwendung eines betrieblichen Krisenmanagements für Notfälle - Ausstattung der Fahrzeuge mit Bordinformationen mit Sicherheitshinweisen für die Fahrgäste - Hinweisschilder und Ansagen des Fahrers zur Anschnallpflicht Der LBO bietet eine Checkliste zum ADAC-Bustest an, die über die Prüfungsschwerpunkte informiert. Informationen unter Tel. 089/ 1211503 und www.lbo-online.de
Printer Friendly, PDF & Email