MAN liefert CNG-Busse nach Ankara

Erstmals kommen in der Türkei Gelenkbusse mit Erdgasantrieb zum Einsatz
Thomas Burgert

MAN liefert bis 2013 an das türkische Verkehrsunternehmen EGO-Ankara 250 MAN Lion’s City G mit CNG-Antrieb. Dabei handelt es sich um die ersten Gelenkbusse mit Erdgasantrieb, die in der Türkei zum Einsatz kommen werden. 50 Busse werden bis September 2012 ausgeliefert werden. Dann folgen monatlich jeweils 25 Fahrzeuge, so dass bis zum Sommer 2013 alle bestellten Busse in Ankara eingetroffen sind. Auf weitere 50 dieser Busse besteht eine Option.

EGO-Ankara hat zu Beginn der 1990er Jahre begonnen, einen Großteil seiner Omnibusflotte zur Förderung der Luftreinhaltung in der Stadt auf Gasantrieb umzustellen und unterhält heute mit 1.090 MAN Lion’s Classic CNG die größte Gasbusflotte weltweit. Die nun georderten, 18 Meter langen Gelenkbusse verfügen über vier Türen und eine ausklappbare Rampe für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer an der Tür 2. Die Busse bieten 36 Sitz- und 116 Stehplätze. Den Antrieb übernimmt der 310 PS starke, besonders umweltfreundliche 6-Zylinder-Erdgasmotor E28. Auf dem Dach befinden sich neun, je 205 Liter fassende Gasspeichertanks aus Aluminium. Die Fertigung der Busse erfolgt im türkischen MAN-Werk in Ankara.

Mittlerweile hat MAN mehr als 5.000 Erdgas-Busse und Bus-Chassis mit Erdgas-Motor ausgeliefert.Der MAN-Anteil am Markt für Erdgas-Busse in Europa lag im Durchschnitt der vergangenen acht Jahre bei mehr als 44 Prozent. Basis dieses Erfolgs sind Erdgas-Motoren aus dem Hause MAN, die ein Leistungsspektrum in fünf Stufen von 162 kW (220 PS) bis 228 kW (310 PS) abdecken.

Printer Friendly, PDF & Email