IAA Nutzfahrzeuge 2016: Solaris mit zwei Weltpremieren

Polnischer Hersteller präsentiert Hybrid- und Erdgasvariante des "Urbino 12".
Anja Kiewitt

Erstmals präsentiert der polnische Bushersteller Solaris Bus & Coach S.A. mit Sitz in Bolechowo bei Posen auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zwei neue Varianten seines Stadtbusses "Solaris Urbino". Weltpremiere feiern auf der Messe nach Angaben des Unternehmens der "New Solaris Urbino 12 Hybrid" sowie der "Urbino 12 CNG", letzterer mit Erdgasantrieb (CNG).

Verbrauchsarmer Dieselgenerator

Die Hybrid-Neuheit aus dem Solaris-Werk ist demnach mit dem seriellen Hybridantrieb "HybriDrive" des US-Herstellers BAE Systems ausgestattet. Diese Technologie basiere auf einem Elektromotor, den ein Energiespeicher mit Strom versorge. Den Speicher lade ein Generator mit einem kapazitätsarmen Cummins-Dieselmotor (a 210 HP Cummins ISB4.5E6), der nur wenig Kraftstoff benötige.

20 Prozent weniger Kraftstoff

Optional lasse sich beim neuen Hybrid-Urbino von Solaris ein Stop-and-Go-System installieren, das den Dieselmotor an der Bushaltestelle abschaltet, sowie ein Arrive-and-Go-System, das ihn bereits dann deaktiviert, wenn der Bus sich nur einer Haltestelle nähert. Laut Solaris haben Tests ergeben, dass sich dank dieser Optionen gegenüber vergleichbaren Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb bis zu 20 Prozent an Kraftstoff einsparen lassen.

Mehr Reichweite auf dem Dach

Deutlich mehr Reichweite verspricht Solaris auch mit seiner neuen Erdgasvariante "Urbino 12 CNG". Die Antriebseinheit bestehe hier aus einem Euro 6-Motor "Cummins ISLG" mit 320 PS sowie einem Getriebe "Diwa.6" der Heidenheimer Voith GmbH, die ebenfalls IAA-Aussteller ist (busplaner berichtete). Die CNG-Tanks entlang des Busdachs können laut Solaris bis zu 1.875 Liter Gas aufnehmen.

Neuer Midibus im Oktober

In Kürze will der polnische Hersteller weitere neue Versionen anderer Niederflur-Modelle präsentieren. Unter anderem soll die neue Busgeneration "Midi-Urbino 10,5" mit dem Motor "Cummins ISB6.7 E6" mit 209 PS während der Messe Transexpo in Kielce (Polen) im Oktober Premiere feiern. Etwas später plant Solaris das Debüt des neuen Oberleitungsbusses "Trollino 12".

Auch E-Bus in Hannover dabei

Wie busplaner berichtete, präsentierte der Hersteller zur Busworld Kortrijk 2015 erstmals den "Urbino 12 Electric" mit Elektroantrieb. Das batteriebetriebene Fahrzeug wird ebenfalls in Hannover zu sehen sein, ausgestattet mit 240-kWh-Batterien, die über einen auf dem Dach montierten Stromabnehmer sowie über einen Plug-in-Anschluss geladen werden. Ebenfalls im Fokus des Messeauftritts zur IAA soll das 20-jährige Jubiläum des Unternehmens stehen (busplaner berichtete).

IAA Nutzfahrzeuge 2016 (22. bis 29. September, Hannover), Halle 11, Stand E27

Printer Friendly, PDF & Email