Advertorial (Werbung)
Blumeninsel im Bodensee

Die Insel Mainau startet voller „Flower Power“ ins Blumenjahr

Am 15. März 2024 startet das Mainau-Blumenjahr zusammen mit der traditionellen Orchideenschau im Palmenhaus und ihren über 3000 Exemplaren wunderschönster Blüten.

Orchideenschau im Palmenhaus | Bild: Insel Mainau
Orchideenschau im Palmenhaus | Bild: Insel Mainau
Insel Mainau

Als Blumeninsel im Bodensee versprüht die Mainau bereits seit vielen Jahrzehnten „Flower Power“. Unter diesem Motto werden in diesem Jahr zusätzlich besondere Installationen in Szene und damit farbenfrohe Akzente im Park gesetzt. Als botanischer Garten hat die Insel Mainau das Ziel, ihren Gästen einen Ort der Erholung, Entspannung und Entschleunigung zu bieten und ist zu jeder Jahreszeit ein Naturgenuss für die Sinne.

Mitte März startet mit dem Frühling auch das Blumenjahr auf der Insel Mainau. Passend dazu beginnt im Palmenhaus, welches ganzjährig über 20 verschiedene Palmenarten mit bis zu 15 Metern Höhe präsentiert, die traditionelle Orchideenschau, bei der über 3000 Exemplare wunderschönster Orchideen in den verschiedensten Farben ausgestellt werden. Angelehnt an das Jahresmotto reisen die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr zurück in die Vergangenheit unter „Flower Power – Die wilden 70er“ und erleben die schillernde Welt der Hippie-Ära. Die Insel Mainau zeigt sich jedoch nicht nur von ihrer nostalgischen Seite.

Die weitläufigen Gärten erwachen aus dem Winterschlaf, die Blütenpracht der Narzissen, Hyazinthen und vor allem der rund einer Million Tulpen lässt die Insel in einem bunten Farbenmeer erstrahlen. Ein Spaziergang durch die liebevoll gestalteten Themengärten verspricht ein wahres Fest für die Sinne, während die frische Frühlingsluft und der Duft der blühenden Pflanzen die Besucher in eine märchenhafte Welt entführen und den Alltag vergessen lassen.

Tulpenhang im Frühling | Bild: Insel Mainau

Tulpenhang im Frühling | Bild: Insel Mainau

Ein vielfältiges Inselparadies

Die Pflanzenvielfalt auf der Mainau ist beinahe unerschöpflich. Von exotischen Gewächsen bis hin zu heimischen Blumen bietet die Insel eine beeindruckende Palette an Flora. Der neue Parkbereich „Farn und Fuchsie“ erweitert mit über 70 Fuchsien Sorten das botanische Repertoire und lädt besonders in den Sommermonaten zum Verweilen und Entdecken ein, während die integrierte Vernebelungsanlage für einen kühlenden Sprühnebel in dieser grünen Oase der Ruhe sorgt, der beinah mystisch wirkt.

Im Zentrum der Park- und Gartenanlage befinden sich ein Barockschloss sowie eine über 150 Jahre alte Baumsammlung. Daneben beherbergt die Insel Mainau auch eines der größten Schmetterlingshäuser Deutschlands mit bis zu 120 Arten farbenprächtiger Tagfalter. Palmen und Zitruspflanzen verleihen der Insel im Sommer mediterranes Flair, begleitet vom Duft hunderter Rhododendren und Rosen. Knapp 11.000 Dahlien in über 280 Sorten lassen den Herbst unvergesslich erstrahlen und selbst in der kalten Jahreszeit verwandelt sich die Blumeninsel in einen magischen Wintergarten.

Tulpenblüten vor dem Gärtnerturm | Bild: Insel Mainau

Tulpenblüten vor dem Gärtnerturm | Bild: Insel Mainau

Kulinarische Genüsse der verschiedensten Art bietet schließlich die Gastronomie der Insel mit ihren neun Betrieben, von der traditionsreichen Schwedenschenke im Stil eines schwedischen Landgasthofs über das Schlosscafé bis hin zur Bäckerei „Täglich Brot“ und diversen SB-Möglichkeiten. Weitere Facetten der Insel Mainau zeigen Veranstaltungen wie das „Gräfliche Schlossfest“ im Oktober, Mittsommer im Juni, aber auch Ausstellungen im Schloss und Palmenhaus oder die Open-Air-Konzerte im Sommer.

Eine ganze Insel für Familienzeit

Jede Menge Naturerlebnis, Spaß und Abwechslung gibt es für die kleinen Besucherinnen und Besucher. Kinder können im Mainau-Kinderland spielen und sich austoben, dazu gehören die Abenteuerspielplätze „Zwergendorf“, „Wasserwelt“ und „Blumis Uferwelt“ ebenso wie der Bauernhof. Neu in diesem Jahr ist „Blumis Baggerspielplatz“. Dieser Bereich des Spielplatzes lädt die Kinder dazu ein, Blumi und seinen Freunden bei ihrer Baustelle zu helfen, indem sie Mini-Bagger und Mini-Kranen steuern dürfen. Und auch bei den Eintrittspreisen zeigt sich die Mainau familienfreundlich: Kinder bis einschließlich 12 Jahre erhalten kostenfreien Eintritt.

Bild: Insel Mainau

Einzigartiges Ausflugsziel für Gruppen

Für Busreisegruppen bietet die Mainau besondere Genusspakete, die den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die Genusspakete beinhalten nicht nur den Eintritt zur Insel, sondern auch eine fachkundige Führung durch die prächtigen Gärten und ein Mittagessen, das regionale Spezialitäten und gastronomische Köstlichkeiten vereint. Mit Führungen zu botanischen Kostbarkeiten, geschichtsträchtigen Orten, erlebnisreichen Rallyes oder gemütlichen Weinproben im charmanten Weinkeller bietet sich für jede Gruppe ein maßgeschneidertes Angebot.

Wunderschön Anreisen

Die unbestritten schönste Anreise zur Blumeninsel Mainau erlebt man durch eine Schifffahrt im Bodensee. Abgesehen davon, dass Staus und Parkplatzsuche kein Problem darstellen: Eine frische Brise, die um die Nase weht, ein Gläschen heimischen Weißweins und das Funkeln der Sonnenstrahlen auf der Wasseroberfläche stimmen perfekt auf das spektakuläre Blumenerlebnis der Insel Mainau ein. So beginnt das Bodenseegefühl schon mit dem ersten Schritt an Bord des Schiffes. Die einzelnen Schiffsbetriebe legen von vielen Häfen rund um den See ab, darunter Konstanz, Überlingen, Friedrichshafen oder Meersburg. Für die Anreise mit dem eigenen PKW oder Bus bietet die Mainau zudem eine Vielzahl an Parkplätzen am Festland Eingang der Insel.