Advertorial (Werbung)
Batterietechnologie für Busse

Die richtige Batterietechnologie, damit der Bus läuft

In den letzten 10 Jahren haben immer mehr elektronische Geräte in Form von Systemen für Sicherheit und Kraftstoffeinsparung ihren Weg in moderne Busse gefunden. Durch kürzere Routen und enger getaktete Fahrpläne werden die Batterien 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche genutzt. Dies erfordert neue Technologien für die Energieversorgung, da herkömmliche Batterien dies nicht mehr leisten können.

Die VARTA ProMotive AGM – die perfekte Batterielösung für moderne Busse.
Die VARTA ProMotive AGM – die perfekte Batterielösung für moderne Busse.
Clarios

Die Sicherstellung der Verlässlichkeit ihrer Busflotten und deren geringer Betriebskosten sind inzwischen wichtige Faktoren für öffentliche Verkehrsunternehmen – ob im städtischen, innerstädtischen oder im Fernverkehr. Die neuesten Busmodelle verfügen über Technologien, die hoch verlässliche Batterien erfordern, um die zunehmenden elektrischen Lasten für den Betrieb von Komponenten und Zubehör wie WLAN, Kameras, Bezahlsysteme und Klimaanlagen zu versorgen. Darüber hinaus müssen Fahrscheinautomaten und Infotainmentsysteme jede Nacht aktualisiert werden. Diese neuen elektrischen Systeme haben einen viel höheren Energiebedarf als herkömmliche Nassbatterien liefern können, da sie nicht für tiefe Entladungen vorgesehen sind – diese Fähigkeit hat nur die VARTA ProMotive mit AGM-Technologie.

Was macht die ProMotive AGM so einzigartig?

AGM bedeutet „Absorbent Glass Mat”. Ein Glasvlies saugt die Säure in der Batterie wie ein Schwamm auf und bietet so höchstmögliche Zyklenfestigkeit und extreme Vibrationsfähigkeit. Da es keine Säureschichtung gibt, wird der Kapazitätsverlust auf ein Minimum reduziert, was zu einer wesentlich höheren Lebensdauer im Vergleich zu konventionellen Batterien führt.

Einzigartig an der VARTA AGM-Batterie ist deren patentiertes PowerFrame®-Design. Die VARTA ProMotive AGM ist die erste Batterie, die dieses spezielle Gitter sowohl für die positiven als auch negativen Platten nutzt, um optimale Leistung und ausgezeichnete Starteigenschaften auch bei geringen Ladezuständen zu liefern.

Aufgrund der speziellen Konstruktion der VARTA ProMotive AGM können bis zu 80 % der angegebenen Kapazität genutzt werden, ohne dass sich dies kritisch auf die Lebensdauer auswirkt, was eine wichtige Voraussetzung für gut ausgestattete Busse darstellt. Im Vergleich dazu liegt die empfohlene Tiefentladung (DOD) einer herkömmlichen Starterbatterie bei 20 %.

Lebensdauer ist ein kritischer Leistungsindikator bei Anwendungen mit hohem Energiebedarf. Der Indikator zeigt an, wie oft eine Batterie entladen und wieder aufgeladen werden kann, bevor sie ausgetauscht werden muss. Die VARTA ProMotive AGM kann sechsmal so viele Zyklen durchlaufen wie konventionelle Batterien. Mit ihrer Zyklenfestigkeit und Tiefentladungswerten ist die AGM die perfekte Technologie für Busse, die viele elektrische Verbraucher rund um die Uhr versorgen müssen.

„Die VARTA Promotive AGM erfüllt alle energietechnischen Anforderungen heutiger Busse und verfügt dennoch über eine Menge freier Kapazitäten für weitere Verbraucher. Sie ist absolut zukunftsfest konzipiert“, meint Thorsten Werle, Engineering Design Lead Heavy Duty bei Clarios EMEA.

Intelligentere Strecken und Barrierefreiheitsfunktionen belasten die Batterie zusätzlich

Heutzutage planen öffentliche Verkehrsunternehmen ihre Strecken effizienter. Um den Kunden größtmögliche Mobilität zu ermöglichen, werden zusätzliche Haltestellen eingerichtet. Pünktlichkeit ist ein weiterer wichtiger Faktor. Auch geringe Verspätungen können zur Unzufriedenheit von Kunden führen, zu Strafzahlungen und damit großen Belastungen für Busflotten. Kürzere Fahrzeiten sparen Kraftstoff, Emissionen und Geräuschbelastungen ein, doch für die Batterie bedeutet dies stark verkürzte Ladezeiten. Zudem müssen Barrierefreiheitsfunktionen wie der Absenkmechanismus, das sog. „Kneeling“ – Luft- oder Hydrauliksysteme, die das Absenken der Fahrzeugkarosserie ermöglichen – mit Strom versorgt werden, damit Passagiere mit Rollstuhl, Kinderwagen oder mit eingeschränkter Mobilität einsteigen können. Dies kann bei konventionellen Batterien zu einem negativen Ladesaldo führen und damit zu deren Ausfall.

Individuelle Komfort- und Sicherheitsfunktionen erfordern leistungsfähige Batterien

Individuelle Komfort- und Sicherheitsfunktionen erfordern leistungsfähige Batterien

Durch die Nutzung von AGM-Technologie und ihrer wesentlich besseren Ladungsaufnahme kann die Energiebilanz positiv gehalten werden. Zudem stellt die AGM-Technologie sicher, dass die Batterie am Ende des Tages einen hohen Ladestand hat, wodurch der Bedarf für zusätzliches Nachladen und Kosten eingespart werden.

Kraftstoffeinsparung belastet die Batterie stark

Aufgrund staatlicher Regelungen müssen die Hersteller von gewerblich genutzten Fahrzeugen in der EU die CO2-Emissionen ihrer Flotten bis 2025 um 15 % und bis 2030 um 30 % reduzieren. Um diese Vorschriften zu erfüllen, werden neue Energiesparfunktionen eingebaut.

Kraftstoffsparende Systeme wie z. B. passiver Boost, Start-Stopp und Eco-roll sorgen alle in irgendeiner Weise für ein zeitweises Abschalten des Motors. Eco-roll ist beispielsweise eine Funktion in Fahrzeugen mit prädiktivem Tempomat, die die Kraftstoffeinsparung in Abhängigkeit von der Topographie der Strecke berechnet. In Gebieten mit geringem Gefälle läuft der Motor im Leerlauf, um Kraftstoff zu sparen. Die Batterie wird in diesen Zeiten nicht aufgeladen. Solange die Lichtmaschine nicht läuft, wird die Batterie von elektrischen Geräten wie GPS, Klimaanlage, Spiegelkameras, Info-Bildschirmen und WLAN weiterhin entladen. Die Versorgung von elektronischen und elektrischen Geräten zur Verbesserung der Fahreffizienz, -sicherheit und des Komforts belasten die Batterie zusätzlich.

Die AGM-Technologie bietet eine überragende Ladungsaufnahme im Vergleich zu herkömmlichen Batterien.

Die AGM-Technologie bietet eine überragende Ladungsaufnahme im Vergleich zu herkömmlichen Batterien.

Dabei spielen die Ladeeigenschaften eine wesentliche Rolle. Die VARTA ProMotive AGM muss insgesamt weniger geladen werden und lädt viel schneller wieder auf, da sie eine höhere Ladungsaufnahme als konventionelle Batterien hat.

„Die Batterie wurde hier bei Connexxion zu einem Schwachpunkt bei unseren modernen Bussen. Stillstand ist jedoch keine Option für uns. Die Busse müssen verlässlich laufen und wir haben keine Zeit, die Batterien regelmäßig zu prüfen. Mit der VARTA AGM können wir nun beruhigt arbeiten“, berichtet Jan Snijders, Werkstattleiter bei Connexxion Bus in Rotterdam.

Die AGM-Technologie ist bereit für die Zukunft des öffentlichen Verkehrs

Die Integration elektrischer oder hybrider Busse zur Reduzierung der Umweltverschmutzung und der Geräuschbelastung in den Innenstädten nimmt zu. Während der Antrieb über Hochvoltbatterien erfolgt, benötigen alle diese Fahrzeuge 24-V-Batterien zur Versorgung ihrer elektrischen Systeme.

In allen voll elektrischen Fahrzeugen spielen 24-V-AGM-Batterien eine große Rolle in Bezug auf die Funktionssicherheit, nämlich durch Versorgung des elektrischen Systems der Fahrzeuge. Sie sichern Funktionen wie Beleuchtung, Bremsen, Lenkung und Systeme im Fahrzeug, auch während eines Ausfalls des Hochvoltsystems. Aufgeladene 24-V-Batterien sind auch zwingend erforderlich für das Starten des elektrischen Antriebsstrangs.

Fahrzeughersteller arbeiten schon lange an Entwicklungen im Bereich voll elektrischer schwerer Nutzfahrzeuge. Das Hauptaugenmerk der Hersteller und der Flotten ist es, aus dem elektrischen Antrieb eine größtmögliche Reichweite zu generieren. Das bedeutet, dass die Energie für Sicherheits- und Komfortfunktionen über die VARTA AGM-Technologie bereitgestellt wird.

VARTA Flottenprogramm: der direkte Draht zum Hersteller

Die zunehmende Komplexität moderner Busse stellt eine große Herausforderung für öffentliche Verkehrsunternehmen dar. Um sicherzustellen, dass die Flotten bestmöglich ausgestattet sind, um diese Herausforderungen zu meistern, hat VARTA nicht nur ein verlässliches und zukunftsfähiges Produkt mit der VARTA ProMotive AGM-Batterie entwickelt, sondern bietet auch den entsprechenden Service mit dem VARTA Flottenprogramm an. Der wichtigste Punkt bei diesem Programm ist, dass es Flottenmanagern den direkten Kontakt zum Hersteller bietet.

Durch die kostenlose Anmeldung auf der Website www.varta-partner-portal.com/de-DE/fleet-program  erhalten Mitglieder spezifischen Rat für ihre Flotte sowie strategische Kaufempfehlungen, Unterstützung bei Fragen des Batteriemanagements, Analyse- und Optimierungsoptionen für die Batterieleistung und noch viel mehr.

 

VARTA Logo