Fotostrecke: Mitteldeutscher Omnibustag kritisiert Untätigkeit der Politik

Redaktion (allg.)

Beim 18. Mitteldeutschen Omnibustag in Landsberg bei Halle diskutierten 170 Branchenvertreter, wie sie die Verkehrs- und Klimawende bewältigen können.

 
Erstmals wurden Nadel und Urkunde für 25 Jahre unfallfreies Fahren verliehen – und zwar an Olaf Fuhrmann (l.) von der IOV Ilmenau. Der 61-jährige Familienvater aus Dörnfeld an der Heide sitzt seit 1984 hinter dem Lenkrad eines Linienbusses. Rechts Mario König, Vorsitzender des Mitteldeutschen Omnibusverbands. (Foto: Tonya Schulz)
Erstmals wurden Nadel und Urkunde für 25 Jahre unfallfreies Fahren verliehen – und zwar an Olaf Fuhrmann (l.) von der IOV Ilmenau. Der 61-jährige Familienvater aus Dörnfeld an der Heide sitzt seit 1984 hinter dem Lenkrad eines Linienbusses. Rechts Mario König, Vorsitzender des Mitteldeutschen Omnibusverbands. (Foto: Tonya Schulz)
« Bild zurück
Bild
9 / 9
Bild vor »
Lesen Sie mehr zu diesem Thema in dieser