Werbung
Werbung
Werbung

In Bildern: Zu Besuch bei Volvo in Göteborg

Redaktion (allg.)

Einen zunehmenden Absatz von elektrifizierten Bussen verzeichnet die Volvo Bus Corporation. Allein im Jahr 2016 verkaufte der schwedische Hersteller eigenen Angaben zufolge insgesamt 533 elektrifizierte Busse, zu denen neben den Diesel-Hybridbussen auch die Elektro-Hybridbusse und die vollelektrischen Busse zählen. Seit der Markteinführung der ersten Hybridbusse von Volvo im Jahr 2010 haben die Schweden ihre Produktpalette kontinuierlich ausgebaut.

Großbritannien größter Einzelmarkt

Der größte Einzelmarkt für Volvo-Hybridbusse besteht bislang in Großbritannien, das mit insgesamt 1.425 Einheiten für nahezu die Hälfte des Absatzes der aktuell insgesamt 3.000 elektrifizierten Volvo-Bussysteme verantwortlich zeichnet. Wichtige Absatzmärkte sind jedoch auch Kolumbien (468 Einheiten), Schweden (196 Einheiten), Spanien (137 Einheiten), Deutschland (135 Einheiten), die Schweiz (129 Einheiten) und Norwegen (109 Einheiten). In den vergangenen zwei Jahren ist nach Unternehmensangaben auch in Osteuropa die Nachfrage nach Volvo-Hybridbussen kontinuierlich gestiegen. Die Verkaufszahlen entwickelten sich demnach besonders erfreulich in Estland (44 Einheiten) und Polen (48 Einheiten).

Live-Einblicke ins Projekt "ElectriCity"

Einen Blick hinter die Kulissen der schwedischen Busmarke an deren Hauptsitz in Göteborg warfen im Februar Bert Brandenburg und Rainer Langhammer, beide Geschäftsführer des Münchener HUSS-VERLAGs, in dem busplaner erscheint. Zwei Highlights standen bei der Stippvisite auf der Agenda: das Projekt "ElectriCity" (busplaner berichtete) sowie das Volvo Museum.

Schnellster Hybrid-Lkw der Welt?

Ein Rundgang durch das Museum aus dem Jahr 1995 schickt Besucher auf eine Zeitreise durch die Firmengeschichte und beherbergt Busse, Pkw, landwirtschaftliche Fahrzeuge, Flugzeuge, Boote sowie außergewöhnliche Prototypen. Unter anderem befindet sich in der Sammlung der "Mean Green", der angeblich schnellste Hybrid-Lkw der Welt.

Ein Bericht von HUSS-Geschäftsführer Bert Brandenburg zum Besuch bei Volvo erscheint in der kommenden busplaner-Ausgabe 4/2017, die am 19. April erscheint. Erste Eindrücke aus Göteborg liefert die folgende Bildergalerie.

Werbung
Werbung
Werbung