Werbung
Werbung
Werbung
Eine runde Sache: Die neue Besucherattraktion im dänischen Aarhus ist 188 Meter lang und hat einen Durchmesser von 60 Metern. | Bild: Fotograf Aarhus/Billeder
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt
Dänemark
Die dänische Stadt Aarhus, die amtierende Europäische Kulturhauptstadt, hat kürzlich laut VisitDenmark mit Sitz in Hamburg ein neues, multifunktionales Kunstobjekt eröffnet. Die „Unendliche Brücke“ – ein 188 Meter langer Holzkreis in der Ostsee mit einem Durchmesser von 60 Metern – soll Badesteg, Promenade, 
Sitzgelegenheit und Treffpunkt für Jedermann sein. Das Kunstobjekt ist demnach Tag und Nacht für Besucher zugänglich.

Von dem Bauwerk aus haben Gäste beeindruckende Ausblicke auf die Silhouette der Stadt, auf die Bucht von Aarhus und den Wald von Marselisborg, erklären die Verantwortlichen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neues Kunstobjekt in Aarhus
Seite 32 | Rubrik Touristik
Werbung