Werbung
Werbung
Werbung

Modernisierung für 7,2 Millionen Euro

Werbung
Werbung
Anja Kiewitt
Berlin
In einer Rekordzeit von acht Monaten wurden Lobby und Restaurants von Deutschlands größtem Hotel umgebaut: Der Innenausbau des Estrel Berlin wurde kürzlich für 7,2 Millionen Euro fertiggestellt. Zunächst wurde die 120 Quadratmeter große Innenfassade im Zwischengeschoss des in Summe 2.800 Quadratmeter großen Atriums mit Spiegeln verkleidet. Darüber hinaus dienen zwölf zwei Meter hohe, pflanzenberankte Wände als mobile Raumteiler im Atrium. Im nächsten Schritt wurde die zuvor prominent im Atrium platzierte Treppe in den hinteren Abschnitt verlegt, wodurch mehr Fläche gewonnen werden konnte.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Modernisierung für 7,2 Millionen Euro
Seite 38 | Rubrik Touristik
Werbung
Werbung