Neues vom König der Löwen

Im Zuge der Überschlagrichtlinie ECE R66.02 stark überarbeitet ist der MAN Lion’s Coach zurück – und dabei erstmals auch als 13 m langer Zweiachser erhältlich. Wir fuhren den Löwen mit 7-m-Radstand zwischen München und dem Altmühltal.

 | Bild: Claus Bünnagel
| Bild: Claus Bünnagel
Claus Bünnagel
TEST

Biederer Auftritt, gute Motorleistungen, zuverlässiges Arbeitstier: So in etwa könnte man das Image und die Performance des seit 1996 gebauten Coach kurz und bündig zusammenfassen, dessen Erscheinungsbild mit der zweiten Generation ab 2002 weitestgehend unverändert blieb. Vergessen Sie das alles jetzt einfach einmal: Denn der runderneuerte Löwe hat mit dem Vorgänger nur noch wenig gemein. Dafür sorgen das grundlegend modifizierte Design, das die Herkunft nur noch erahnen lässt, eine stärkere Motorenvariante und viele andere technische Features – und nicht zuletzt eine neue Längen-ausführung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neues vom König der Löwen
Seite 14 bis 19 | Rubrik Titel