„Der Schönste Bus“ ist ein Oberpfälzer

„Der Schönste Bus 2020“ ist ein Setra S 517 HD im nagelneuen „Leitner Reisen“ Branding mit großformatigen Reiseidyllen auf den Flanken. Er gehört zur Flotte von Ludwig Arzt Omnibusverkehr aus dem oberpfälzischen Seligenporten und ist für die Firma Leitner Reisen europaweit im Einsatz. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 32 Busunternehmer um den Titel „Schönster Bus“ beworben, davon schafften es zehn Busse in die von der bp-Jury aufgestellte Top Ten.

Der diesjährige Siegerbus ist einer von fünfen, die im neuen Leitner Busdesign auf den Straßen Europas unterwegs sind. Bild: Omar Belghith
Der diesjährige Siegerbus ist einer von fünfen, die im neuen Leitner Busdesign auf den Straßen Europas unterwegs sind. Bild: Omar Belghith
Martina Weyh
AUSZEICHNUNG

Spitzenwert – rund 30 % der teilnehmenden Leser gaben dem Reisebus aus Seligenporten in der bayerischen Oberpfalz ihre Stimme. Die dynamische Gestaltung mit verschiedenen Reisemotiven auf den Seiten überzeugte und verhalf dem Setra zur Spitzenposition auf dem Siegertreppchen. Zum zweiten Mal auf Platz zwei des Siegerpodestes steht Lang Reisen aus Schwarzenberg mit 18,92 % der abgegebenen Stimmen. Dessen Neoplan Skyliner wirbt mit einer ansprechenden Folierung für eines der Lieblingsreiseländer des Unternehmens: Kroatien.Hauchdünne Entscheidung – nur eine Stimme Unterschied zum Zweitplatzierten: Mit 18,47 % der Stimmen errang der mit einem imposanten Stier inmitten eines Flammenmeers geschmückte Setra S 517 HDH des Reiseunternehmens Tanner aus Dormitz Platz drei.

Die Gewinner

Stolze 74 Jahre Firmengeschichte hat der Omnibusbetrieb Ludwig Arzt bereits geschrieben. 1946 gegründet, bestand die Flotte zunächst aus ehemaligen amerikanischen Armeelastwagen. 1949 kam der erste Omnibus dazu, der auf einer eigenen Linie zwischen Neumarkt und Nürnberg unterwegs war. Mittlerweile umfasst der Fuhrpark über 75 Einheiten, darunter luxuriös und komfortabel ausgestattete Fahrzeuge wie den Siegerbus, der für Leitner Reisen im Einsatz ist. Der prämierte Setra S 517 HD, der alle aktuell vom Hersteller angebotenen Sicherheitseinrichtungen an Bord hat wie u.a. Totwinkelassistent, Notbremsassistent, Spurhalteassistent und Alkomat, bietet zudem jede erdenkliche Komfortausstattung für die Passagiere.

Platz zwei – wie schon 2018 – für Lang Reisen aus Schwarzenberg im Erzgebirge, die in diesem Jahr ihr 
30. Firmenjubiläum begehen. Der Betrieb wird seit 2004 von den Söhnen René und Rico Lang geführt. Der von ihnen erfolgreich ins Rennen geschickte Neoplan Skyliner besitzt eine Vier-Sterne-Zertifizierung nach GbK und lässt neben seinem hübschen Äußeren keine Komfort- und Sicherheitswünsche offen.

Auch der diesjährig Drittplatzierte „El Diabolo“ der Tanner KG aus Dormitz ist ein Hingucker auf allen Straßen. Der Setra S 517 HDH mit dem eindrucksvollen Stier bietet getreu dem Firmenmotto „Busreisen auf höchstem Niveau“. Das Unternehmen besteht seit 1975 und setzt ausschließlich Busse der Marke Setra ein, die allesamt mit außergewöhnlichem Designs aus dem Tier- und Fabelreich gestaltet sind.

Die Preise

Der Hauptgewinner der Leserwahl aus Seligenporten erhielt zum Lohn einen Komplettsatz Edelstahlradzubehör vom Tuning- und Styling- Experten HS-Schoch GmbH (Lauchheim). Die Zweit- und Drittplatzierten dürfen sich über ein Überraschungspaket aus dem HUSS-Shop freuen. Darüber hinaus verloste busplaner unter den Teilnehmern der Abstimmung attraktive Preise an folgende Gewinner:

■ Evi Riedl, Simon Riedl Reisen aus Aßling (70 Gruppentickets für den Europa-Park Rust)

■ Jonas Weber, Junior-Chef des Omnibusbetriebs Klaus Weber aus Hünstetten (Tickets für 34 Personen im Filmpark Babelsberg)

■ Heike Rattelmeier, Robert Rattelmeier Reisen aus Aurach (Hotelgutschein für zwei Personen)

■ Der zweite Gewinner (Hotelgutschein für zwei Personen) wollte nicht genannt werden.

Das busplaner-Team bedankt sich bei allen Teilnehmern der Wahl 2020 ganz herzlich und freut sich sehr auf eine ebenso rege Teilnahme im kommenden Jahr. ■

Martina Weyh

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Der Schönste Bus“ ist ein Oberpfälzer
Seite 20 bis 21 | Rubrik Titel