Glänzend in den Restart

In der Corona-Krise zeigt sich durch die anlaufende Impfkampagne ein Silberstreif am Horizont. Damit auch die Fahrzeuge zum Restart der Bustouristik oder im ÖPNV-Alltag ordentlich glänzen, dafür können eine Portalanlage oder mobile Geräte sorgen. Wir geben einen Überblick.

Die „Magnum“ von Christ besitzt ein robust geschweißtes, komplett feuerverzinktes Stahlportal. Bild: Otto Christ AG
Die „Magnum“ von Christ besitzt ein robust geschweißtes, komplett feuerverzinktes Stahlportal. Bild: Otto Christ AG
Claus Bünnagel
WASCHANLAGEN

Das Grundmodell der „Taurus“ von Christ besitzt serienmäßig eine doppelte Seitenbürstenlagerung für einen höheren Anpressdruck, was vor allem bei der Reinigung im unteren Seitenbereich von Bussen wichtig ist. Langlebigkeit und eine wartungsarme Serienausführung sind die Hauptkriterien dieser Nfz-Portalwaschanlage. So werden langlebige Fahrschienen aus gewalztem Stahlvollprofil eingesetzt. Diese dienen gleichzeitig zur Aufnahme der im Fahrwerk integrierten Kippsicherung, die von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Glänzend in den Restart
Seite 20 bis 22 | Rubrik Technik