PROTERRA: Premiere des Elektrotransitbusses ZX5

Den E-Transitbus ZX5 von Proterra gibt es mit Batteriepaketen von 220, 440 und 660 kWh. Bild: Proterra
Den E-Transitbus ZX5 von Proterra gibt es mit Batteriepaketen von 220, 440 und 660 kWh. Bild: Proterra
Claus Bünnagel

Proterra hat den ZX5 mit Verbundstoffkarosserie vorgestellt. Der Elektrotransitbus kann in der 12-m-Version mit einem Energiespeicher von bis zu 660 kWh ausgestattet werden. Damit schafft das Fahrzeug eine Reichweite von bis zu 530 km. Alternativ kann auch eine Batteriekapazität von 220 und 440 kWh sowie die Längenvariante 10,5 m gewählt werden. Der ZX5 besitzt eine geringere Fahrzeughöhe als Vorgängermodelle, neue Stoßdämpfer und eine Ladebuchse an der Front. Nach Angaben des Herstellers bietet er zudem eine schnellere Beschleunigung sowie eine höhere Leistung und Steigfähigkeit.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel PROTERRA: Premiere des Elektrotransitbusses ZX5
Seite 22 | Rubrik Technik