Aus Dieselbus wird Stromer

Um den ÖPNV nachhaltig auf Elektromobilität umzustellen, gibt es verschiedene Wege. Einen besonders smarten hat die e-troFit GmbH gewählt, indem sie Diesel- zu E-Bussen umrüstet. Derzeit suchen die Ingolstädter Partnerwerkstätten als Spezialisten für die Umbaumaßnahmen.

Linksseitig am Heck prangt in Englisch das Prinzip, dem sich e-troFit gewidmet hat. Bild: Bünnagel
Linksseitig am Heck prangt in Englisch das Prinzip, dem sich e-troFit gewidmet hat. Bild: Bünnagel
Claus Bünnagel
Umrüstung

Die EU macht mit der Richtlinie 2019/1161 EU, besser bekannt als Clean Vehicles Directive (CVD), Druck auf die europäischen Verkehrsunternehmen, den Fuhrpark auf emissionsarme bzw. -freie Busse umzustellen. Bis 2. August 2021 muss die Umsetzung der Richtlinie in deutsches Recht erfolgt sein. Dann gelten folgende verpflichtende Beschaffungsquoten in Deutschland: Bis 31.12.2025 müssen 45 % der beschafften Busse emissionsarm sein, davon 22,5 % emissionsfrei. Im Zeitraum vom 1.1.2026 bis 31.12.2030 steigt die Quote auf 65 %, davon 32,5 % emissionsfreie Fahrzeuge.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Aus Dieselbus wird Stromer
Seite 30 bis 33 | Rubrik Technik