Der Maxi unter den elektrischen Minis

Der Cityline Electric gehört mit 15 Sitzplätzen eher zu den Kapazitätsgrößen unter den vollelektrischen Minibussen. Wir sind den Stromer von der Schwäbischen Alb mit litauischen Wurzeln rund um die HJB-Firmenzentrale in Dettingen an der Erms gefahren.

Mit stattlicher Länge von 7,36 m kommt der HJB Cityline Electric daher. Bild: Bünnagel
Mit stattlicher Länge von 7,36 m kommt der HJB Cityline Electric daher. Bild: Bünnagel
Claus Bünnagel
TEST

Die Elektromobilität in Deutschland nimmt Fahrt auf – im ÖPNV nicht zuletzt durch die Clean Vehicles Directive (EU-Richtlinie (EU) 2019/1161), die am 9. Juni 2021 mit dem Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungs-Gesetz (SaubFahrzeugBeschG) in deutsches Recht umgesetzt wurde. Die neuen Vorgaben gelten seit 2. August 2021. Damit sind nun auch kleinere private und kommunale Unternehmen gefordert, den Weg zu einem sauberen bzw. emissionsfreien Fuhrpark einzuschlagen, den die meisten großen städtischen Verkehrsunternehmen bereits seit einigen Jahren gehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der Maxi unter den elektrischen Minis
Seite 36 bis 38 | Rubrik Technik