Claus Bünnagel

Konvekta hat seine Dachklimaanlagenserie UltraLight (UL) weiterentwickelt. Durch die Überarbeitung und den Tausch von Komponenten und Leitungen benötigt das gesamte System im Vergleich zum Vorgänger 50 % weniger Kältemittel. Die Menge R134a oder R513a konnte von ca. 10 auf unter 5 kg bei gleicher Leistung erheblich reduziert werden. Dies ist in der heutigen Zeit sehr wichtig, da im Zuge der F-Gase-Verordnung die Kältemittelmenge in der EU drastisch verringert wird und sich R134a zuletzt um das Vier- bis Fünffache verteuerte – bei teils wochenlangen Lieferengpässen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel KONVEKTA: UltraLight 3 - Kältemittel um 50 % reduziert
Seite 35 | Rubrik Technik-News