Mellor führt E-Niederflurbus ein

Der neue „Orion E" von Mellor bietet 16 Sitzplätze, einen einstufigen Eingang und einen elektrischen Vorderantrieb. | Bild: Mellor
Der neue „Orion E" von Mellor bietet 16 Sitzplätze, einen einstufigen Eingang und einen elektrischen Vorderantrieb. | Bild: Mellor
Julia Lenhardt
MiDibusse
Der britische Midibushersteller Mellor Coachkraft, Rochdale, will in Kortrijk seinen ersten vollelektrischen Niederflurbus für den europäischen Markt vorstellen. Der „Orion E“ verfügt über 16 Sitzplätze, einen einstufigen Eingang, einen elektrischen Vorderantrieb und ein Reduktionsgetriebe für extremere Anhöhenstarts. Das Fahrzeug fährt bis zu 90 km/h schnell. Nach Herstellerangaben haben bis zu vier Rollstühle Platz. Der E-Midibus wurde demnach in Kooperation mit Emoss Mobile Systems BV, einem niederländischen Hersteller von Antriebssystemen, entwickelt und soll bis zu 160 Kilometer Reichweite bei einer Ladezeit von 100 Minuten schaffen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mellor führt E-Niederflurbus ein
Seite 48 | Rubrik Technik
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.