EVOBUS: Leichtbauluftfedern von Continental

Der integrierte Kunststoff­abrollkolben sorgt für eine Gewichtsersparnis. Bild: Continental AG
Der integrierte Kunststoff­abrollkolben sorgt für eine Gewichtsersparnis. Bild: Continental AG
Claus Bünnagel

EvoBus stattet seine gesamte Busflotte mit Leichtbauluftfedern von Continental samt integriertem Kunststoffabrollkolben aus. Anstelle von Stahl oder Aluminium kommt dabei erstmals gewichtssparender Werkstoff aus Polyamid zum Einsatz. „Kunststoff ermöglicht deutlich mehr Designfreiheit und maßgeschneiderte Formgebung für hohen Komfort“, betont Eckard Neitzel, Leiter der Luftfeder- Produktentwicklung in der Nfz-Erstausrüstung bei Continental.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel EVOBUS: Leichtbauluftfedern von Continental
Seite 21 | Rubrik Technik