KONVEKTA: Heat2Go geht in den Linieneinsatz

Als Speichermedium dient beim Heat2Go-Latentwärmespeicher Paraffinwachs. Bild: Bünnagel
Als Speichermedium dient beim Heat2Go-Latentwärmespeicher Paraffinwachs. Bild: Bünnagel
Claus Bünnagel

Die schnellladefähige, modulare Wärmespeicherheizung Heat2Go von Konvekta wird im nächsten Jahr in einem 12-m-Bus des Leipziger Fraunhofer Instituts in den Linieneinsatz starten. Nach Angaben des nordhessischen Klimaanlagenspezialisten waren die Testreihen in der firmeneigenen Klimakammer sehr erfolgreich. Das System habe in verbautem Zustand noch bessere Werte als erwartet erzielt, nämlich eine Heizleistung von 20 kW mit einer Innentemperatur von 18°C bei einer Systemgröße von 13,5 kWh. Heat2Go eignet sich für Opp- genauso wie für Depotcharger.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel KONVEKTA: Heat2Go geht in den Linieneinsatz
Seite 31 | Rubrik Technik
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.