Testpremiere: Wie weit kommt ein E-Bus wirklich?

Wohl weltweit erstmalig hatte ein journalistisches Team die Möglichkeit, einen Dauer- und Reichweitentest mit einem E-Bus durchzuführen, um ein realistisches Verbrauchsergebnis zu ermitteln. Der Protagonist: ein brandneuer Ebusco 2.2 der Stadtwerke Bonn.

Start- und Zielpunkt jedes Umlaufs war der SWB-Betriebshof in Bonn-Friesdorf. Bild: Bünnagel
Start- und Zielpunkt jedes Umlaufs war der SWB-Betriebshof in Bonn-Friesdorf. Bild: Bünnagel
Claus Bünnagel
FAHRBERICHT

Die journalistische Weltpremiere war für das vierköpfige Testerteam sogar eine Premiere vor der Premiere: Denn bereits einige Wochen vor der offiziellen Vorstellung von vier Ebusco 2.2 der Stadtwerke Bonn durften die Bustester dank des Entgegenkommens der SWB eines der Fahrzeuge – mit der Wagennummer 2031 – für ihre Zwecke nutzen. Und diese sahen vor allem einen Reichweitentest unter realen Bedingungen vor. Deswegen hatte der Initiator des Fahr-Events, das Fachmagazin „Omnibusspiegel“ aus Bonn, dieses auch „Real Run“ getauft.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Testpremiere: Wie weit kommt ein E-Bus wirklich?
Seite 34 bis 37 | Rubrik Technik