Abschied von einer Legende

Der neue Name „Busworld Europe“ deutet es an: 2019 zieht die Fachmesse für Stadt- und Reisebusse, Komponenten und Zubehör aus dem beschaulichen Städtchen Kortrijk in die belgische Metropole Brüssel um. Aussteller und Veranstalter planen ein großes Finale mit vielen Premieren.

Busworld Kortrijk 2015 | Bild: Busworld
Busworld Kortrijk 2015 | Bild: Busworld
Anja Kiewitt
Fachmesse

Ein letztes Mal tagt die Busworld Europe vom 20. bis 25. Oktober im belgischen Kortrijk. Ab 2019 lädt die im Zweijahresturnus stattfindende Messe für Stadt- und Reisebusse samt Komponenten und Zubehör dann in die Hauptstadt des Königreichs Belgien: nach Brüssel. Der Umzug auf das Messegelände am berühmten Atomium, das zur „Expo ’58“ im Norden der Stadt errichtet wurde, ist auch der Grund dafür, warum der offizielle Name von „Busworld Kortrijk“ in „Busworld Europe“ geändert wurde.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Abschied von einer Legende
Seite 34 bis 38 | Rubrik Technik