Claus Bünnagel

Die Reichweite der neuen elektrischen Citea-Generation, die im Oktober auf der Busworld vorgestellt wird, soll laut VDL gegenüber dem Vorgänger erheblich verbessert worden sein. Alle vier Längenversionen sollen eine Strecke von 500 bis 600 km bewältigen können. Selbst bei starkem Frost von -15°C schaffe der Citea mindestens 250 km, so VDL. Damit könnte das Fahrzeug nicht nur in städtischen Ballungsräumen eingesetzt werden, sondern auch im Überlandverkehr. Möglich wird die Reichweitenverbesserung durch die Anordnung der Fahrzeugbatterien im Boden und die sich daraus ergebene Leichtbauweise des Aufbaus.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VDL: Neuer Citea: Reichweite von bis zu 600 km
Seite 18 | Rubrik Technik