MERCEDES-BENZ: eCitaro G mit optionalen Festkörperbatterien

Der Mercedes-Benz eCitaro G kann wahlweise mit NMC- oder Festkörperbatterie geordert werden. Bild: Daimler AG
Der Mercedes-Benz eCitaro G kann wahlweise mit NMC- oder Festkörperbatterie geordert werden. Bild: Daimler AG
Claus Bünnagel

Daimler weitet sein Elektrobusportfolio aus: Nach dem eCitaro-Solo kommt jetzt der 18,13 m lange Gelenkbus mit Platz für bis zu 146 Fahrgästen. Aus rund einem halben Dutzend Städte lägen bereits feste Aufträge über mehr als 60 Fahrzeuge vor, teilt das Unternehmen mit. Die ersten Auslieferungen seien noch für dieses Jahr geplant. Der eCitaro G wird die erweiterte NMC-Batterien-Ausführung des Solo erhalten, deren neue Akkugeneration von Akasol eine Steigerung der maximalen Kapazität von 292 auf 396 kWh ermöglicht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel MERCEDES-BENZ: eCitaro G mit optionalen Festkörperbatterien
Seite 18 | Rubrik Technik