Kompaktheit zeichnet die Allison ABE-Serie aus. Sie passt in vorhandene Busrahmen und Aufhängungen und schafft so Platz für Batteriepacks und andere Elektrokomponenten. Bild: Allison Transmission
Martina Weyh

Allison Transmission hat auf der Advanced Clean Technology Expo im kalifornischen Long Beach sein neues E-Achsen-Antriebsstrangsystem der sogenannten ABE-Serie für Niederflurbusse präsentiert. Es integriert zwei Elektromotoren, ein ein- oder mehrstufiges Getriebe je nach E-Achsen-Modell, Ölkühler, Pumpen und Leistungselektronik innerhalb des vorhandenen Bauraums. Es erfüllt damit die Leistungs- und Bauraumanforderungen des Überland- und Reisebereichs, inklusive schwerer Doppeldecker- und Gelenkbusse sowie Dreiachser. Die ABE-Serie soll normale Autobahngeschwindigkeiten wie auch steile Steigungen ohne Einschränkungen bewältigen können.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel ALLISON TRANSMISSION: Elektroantrieb für Niederflurbusse
Seite 28 | Rubrik Technik