Werbung
Werbung
Werbung

Bremerhaven will barrierefrei werden

Barrierefreie Strandkörbe in Bremerhaven - Im Bild die erste und zweite Vorsitzende des Inklusionbeirats Heima Schwarz-Grote und Silvana Nowacki. Bild: Dörte Behrmann/Erlebnis Bremerhaven GmbH
Barrierefreie Strandkörbe in Bremerhaven - Im Bild die erste und zweite Vorsitzende des Inklusionbeirats Heima Schwarz-Grote und Silvana Nowacki. Bild: Dörte Behrmann/Erlebnis Bremerhaven GmbH
Werbung
Werbung
Martina Weyh
SEESTADT

Gemeinsam mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe und der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe richtet die Seestadt im April 2019 den ersten überregionalen Kongress zum Thema Barrierefreiheit in touristischen Einrichtungen aus. Die Seestadt will barrierefrei werden und erwirbt gerade das Zertifikat „Tourismusort Barrierefreiheit geprüft“. Damit wäre sie die erste Stadt bundesweit mit diesem Siegel. Darüber hinaus richtet Bremerhaven erstmalig vom 15. bis 16. April 2019 einen überregionalen Kongress zum Thema „Touristische Einrichtungen barrierefrei erleben“ aus, bei dem Menschen mit Behinderung im Fokus stehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bremerhaven will barrierefrei werden
Seite 5 | Rubrik Sonderheft Touristik
Werbung