Kunstwerke zum Greifen nah

Im kommenden Jahr lockt Pforzheim Besucher mit breit gefächerten Ausstellungen an.

 Bild: Matthias Rithmann
Bild: Matthias Rithmann
SCHMUCKWELTEN

Vom 5. März bis 6. Juni 2022 findet im Schmuckmuseum Pforzheim die Ausstellung „Exotic Formosa“ mit Objekten des Goldschmiedes und Bildhauers Ruan Weng Mong statt. Ausgebildet als Goldschmied in Deutschland, war Mong jahrelang Obermeister der Goldschmiede-Innung in Nürnberg. Geboren in Taiwan, ist er auf mehreren Kontinenten zu Hause. In seiner Kunst vereint er Materialsensibilität und Wertschätzung von (Edel-)Steinen und Metall mit klaren Formen, die sowohl eine europäische als auch asiatische Formensprache anklingen lassen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kunstwerke zum Greifen nah
Seite 29 | Rubrik Sonderheft Touristik