Werbung
Werbung
Werbung

Schwimmendes Denkmal

Traditionsschiff Die „Grönland“ gehört zur Flotte des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven und ist eines der ältesten aktiven Segelschiffe in Deutschland. Mit dem Einmaster fuhr 1868 die erste deutsche Nordpolexpedition in die Arktis.

Der Einmaster Grönland gehört zur Flotte des Deutschen Schiffahrtsmuseum. Bild: DSM
Der Einmaster Grönland gehört zur Flotte des Deutschen Schiffahrtsmuseum. Bild: DSM
Werbung
Werbung
Bert Brandenburg

Bis heute drang nie wieder ein Segelschiff ohne Motor so weit in Richtung Norden vor, wie die „Grönland“. Der Einmaster des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) in Bremerhaven gehört weltweit zu den beeindruckendsten Segelschiffen. „Für uns ist die ‚Grönland‘ ein absoluter Glücksfall“, schwärmt Dr. Lars Kröger. Der 34-Jährige steht im Neuen Hafen in Bremerhaven auf den Holzplanken des Schiffsdecks und weiß, wovon er spricht. Er ist Schiffsarchäologe am Deutschen Schifffahrtsmuseum. „Normalerweise werden solche Schiffe für eine Nutzung von 30 bis 40 Jahren gebaut.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schwimmendes Denkmal
Seite 12 bis 13 | Rubrik Sonderheft Touristik
Werbung