Einmal kräftig durchspülen

Die Corona-Pandemie hat auch die Kultur- und Kunstlandschaft weltweit kräftig durchgespült. Nun geht sie voller Elan eine Renaissance an – mit bestem Beispiel schreiten dabei Österreich und gerade die Hauptstadt Wien mit herausragenden Ausstellungen voran.

Der berühmte Spanische Saal auf Schloss Ambras wird während der Sommerausstellung „One World – Macht der vier Elemente“ sozusagen selber künstlerisch durchgespült. Bild: KHM-Museumsverband
Der berühmte Spanische Saal auf Schloss Ambras wird während der Sommerausstellung „One World – Macht der vier Elemente“ sozusagen selber künstlerisch durchgespült. Bild: KHM-Museumsverband
Claus Bünnagel
MUSEEN IN ÖSTERREICH

Die Sommerausstellung „One World – Macht der vier Elemente“ vom 16. Juni bis 2. Oktober 2022 auf Schloss Ambras in Innsbruck betrachtet die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft aus aktueller Perspektive. Luftverschmutzung, Überschwemmungen, Dürre, Brände und Stürme – das Klima im Wandel ist aber auch ein Resultat der Disharmonie der vier Elemente. Die Ausstellung beschäftigt sich ebenso mit frühen Formen des Umweltbewusstseins und verbindet sie mit zeitgenössischen Initiativen zur Rettung und Erhaltung des Weltgefüges.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Einmal kräftig durchspülen
Seite 23 bis 24 | Rubrik Sonderheft Touristik
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.