Stadtführungen durch „Klein-Tokio am Rhein“

Japanische Idylle in Düsseldorfs Nordpark an der Kaiserswerther Straße. Bild: pixabay
Japanische Idylle in Düsseldorfs Nordpark an der Kaiserswerther Straße. Bild: pixabay
Martina Weyh
Japanisches Düsseldorf
Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf hat fast 
8.000 japanische Einwohner, die das Viertel rund um die Immermannstraße zwischen Hauptbahnhof und Berliner Allee seit den 1950er-Jahren nachhaltig geprägt und zu einem Zentrum der japanischen Kultur und Wirtschaft gemacht haben. Das japanische Stadtviertel im Herzen der Rheinmetropole kann jetzt auch innerhalb einer eigenen Führung erkundet werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Stadtführungen durch „Klein-Tokio am Rhein“
Seite 5 | Rubrik Sonderheft Touristik