Werbung
Werbung
Werbung

„Ein Weg findet sich immer“

Einmal Floßfahren auf einem Bergsee in 2.232 Metern Höhe – im österreichischen Pitztal kein Problem. busplaner sprach mit Ernst Eiter, dem Ideengeber des Projektes, über die Umsetzung, verschiedene Gruppenangebote und weitere Pläne in der Region.

 | Bild: BREONIX FOTO + DESIGN
| Bild: BREONIX FOTO + DESIGN
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt
Interview

busplaner: Seit Sommer 2017 bieten Sie die Floßfahrten auf dem 2.232 Meter hohen Rifflsee im Pitztal an. Wie ist bisher die Resonanz?

Ernst Eiter: Wir können uns über eine sehr gute Nachfrage freuen. Bisher konnten wir schon zahlreiche Gruppen verzeichnen, die mit uns die Floßfahrt ausprobiert haben. Die Gruppengröße war dabei immer ganz unterschiedlich: Von zehn bis 50 Leuten war alles dabei. Auch eine Hochzeitsgesellschaft hatten wir schon an Bord. Das war schon etwas Besonderes.

Wie und warum kamen Sie auf die Idee, eine solche Floßfahrt anzubieten?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Ein Weg findet sich immer“
Seite 6 bis 7 | Rubrik Sonderheft Touristik
Werbung