Werbung
Werbung
Werbung

Der langsamste Schnellzug der Welt

 Bild: Glacier Express
Bild: Glacier Express
Werbung
Werbung
Martina Weyh
Glacier Express
Von Zermatt und dem Matterhorn über 291 Brücken und durch 91 Tunnel führt die Reise im Glacier Express nach St. Moritz. Mit Leichtigkeit erklimmt der Panoramazug den höchsten Punkt der Strecke am Oberalppass auf 2.033 Metern. Während der Fahrt schlängelt er sich vorbei an idyllischen Bergdörfern, schroffen Felswänden und tiefen Schluchten und gibt Einblicke in entlegene Täler, Gletscher und die Rheinschlucht, die auch als „Swiss Grand Canyon“ bezeichnet wird. Ein weiteres Highlight ist der 142 Meter lange und 65 Meter hohe Landwasserviadukt. Das beeindruckende Bauwerk auf fünf gemauerten Pfeilern führt direkt in den Landwassertunnel.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der langsamste Schnellzug der Welt
Seite 4 | Rubrik Sonderheft Touristik
Werbung