Werbung
Werbung
Werbung

Maximale Effizienz

Mit dem modularen System Electric Drive System (EDS) will Voith OEM’s künftig eine Antriebsplattform für den E-Bus bieten. Wir haben uns vor Ort in Heidenheim Aufbau und Wirkungsweise angeschaut.

 Bild: Voith
Bild: Voith
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel
VOITH

Der Schritt in die Elektromobilität ist kein leichter. Viele, vor allem kleinere und mittlere Bushersteller schätzen es, einen erfahrenen Systempartner für die Umsetzung der zukunftsweisenden Antriebstechnologie an ihrer Seite zu wissen. An dieser Stelle möchte Voith ins Spiel kommen. Die Heidenheimer bieten mit dem neuen Electric Drive System eine Plattform, die mehrere Komponenten und ihre komplexe Steuerung und Vernetzung vereint. Wir hatten nun die Gelegenheit, uns die Technik vor Ort in der 50.000-Einwohner-Stadt an der Brenz, dem Stammsitz von Voith, anzuschauen und sie zu erleben.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Maximale Effizienz
Seite 40 bis 43 | Rubrik ÖPNV
Werbung