SCHAFFHAUSEN: 15 Irizar-Elektrobusse bestellt

Hector Olabegogeaskoetxea, Geschäftsführer von Irizar e-mobility Bild: Bünnagel
Hector Olabegogeaskoetxea, Geschäftsführer von Irizar e-mobility Bild: Bünnagel
Martina Weyh

Irizar hat den Zuschlag für die Lieferung von 15 Elektrobussen sowie zwölf Schnelllade- und 16 Ladestationen für den Betriebshof der VBSH Schaffhausen erhalten. Die benötigte Energie soll ein lokales Wasserkraftwerk am Rhein liefern. Der Auftrag umfasst sieben ieTram 12 und acht ieTram 18. Darüber hinaus gibt es nach Informationen des spanischen Busherstellers Planungen für eine so bezeichnete Phase 2 im zeitlichen Rahmen vom 2022 bis 2027, in der die elektrische Flotte sukzessive auf 47 Fahrzeuge aufgestockt werden soll. Auch die Anzahl der Schnellladestationen soll auf dann 20 und die im Fahrzeugpark auf 51 erhöht werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel SCHAFFHAUSEN: 15 Irizar-Elektrobusse bestellt
Seite 38 | Rubrik ÖPNV