VHH: Erster E-Bus-Betriebshof eröffnet

Die VHH-Geschäftsführung, Nora Wolters und Toralf Müller (vorne Mitte), hat den ersten elektrifizierten VHH-Betriebshof Schleswig-Holsteins eingeweiht. Bild: VHH
Die VHH-Geschäftsführung, Nora Wolters und Toralf Müller (vorne Mitte), hat den ersten elektrifizierten VHH-Betriebshof Schleswig-Holsteins eingeweiht. Bild: VHH
Martina Weyh

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) haben den ersten Betriebshof für Elektrobusse im schleswig-holsteinischen Norderstedt eröffnet. In den kommenden Wochen werden von hier nach und nach zehn MAN Lion’s City 12 E in den Linienbetrieb starten. Über 22 Mio. Euro hat die Umrüstung gekostet. Das E-Bus-Depot in Norderstedt verfügt über insgesamt zwölf Ladepunkte mit bis zu 150 kW Leistung, an denen die Batteriebusse über Nacht mit Ökostrom „betankt“ werden. Eine mögliche Erweiterung hat das Verkehrsunternehmen im Vorfeld bereits in den Blick genommen und diesbezügliche Voraussetzungen geschaffen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VHH: Erster E-Bus-Betriebshof eröffnet
Seite 38 | Rubrik ÖPNV