CORONA-STUDIE: ÖPNV genau so sicher wie Individualverkehr

Die Charité-Studie hat es ans Licht gebracht: Bus und Bahn sind in Coronazeiten unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln genauso sicher wie Auto, Fahrrad, Motorrad oder Roller. Bild: Deutschland mobil
Die Charité-Studie hat es ans Licht gebracht: Bus und Bahn sind in Coronazeiten unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln genauso sicher wie Auto, Fahrrad, Motorrad oder Roller. Bild: Deutschland mobil
Martina Weyh

Die Infektionsgefahr im ÖPNV ist nicht höher als im Individualverkehr – zu diesem Ergebnis kommt die Untersuchung der Berliner Charité im Auftrag der Bundesländer sowie des VDV und sorgt damit für belastbare wissenschaftliche Erkenntnisse. Für die unabhängige epidemiologische Feldstudie hat die Research Organisation (CRO) der Charité seit Februar 2021 über fünf Wochen lang insgesamt 
681 freiwillige Teilnehmer im Alter von 16 bis 65 Jahren im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) begleitet. Die Studienteilnehmer wurden annähernd gleich auf die beiden Gruppen ÖPNV und Individualverkehr aufgeteilt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel CORONA-STUDIE: ÖPNV genau so sicher wie Individualverkehr
Seite 39 | Rubrik ÖPNV