Werbung
Werbung
Werbung

PERSONAL: Lohnsteigerungen für Busfahrer

Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Deutliche Lohnzuwächse können Busfahrer in verschiedenen Bundesländern verzeichnen. So hat der niedersächsische Omnibusverband (GVN) mit der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und Dienstleistungen (GÖD) für das Omnibusgewerbe einen neuen Tarifvertrag abgeschlossen, der zum 1.9.2018 in Kraft tritt und eine Laufzeit bis zum 31.12.2021 hat. Insgesamt erhöhen sich die Löhne in diesem Zeitraum in drei Stufen um 10,98 %. Ab 1.9.2018 erhalten die Beschäftigten 4,55 % mehr Geld, ab 1.9.2019 beträgt der Zuwachs 4,35 %, zum 1.9.2020 dann 2,08 %.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel PERSONAL: Lohnsteigerungen für Busfahrer
Seite 44 | Rubrik ÖPNV
Werbung