AUGSBURG: Stadtwerke starten Mobilitätsflatrate

Die swa hat Verkehrsträger vom Bus bis zum Leihrad in Preispaketen gebündelt. Bild: swa
Die swa hat Verkehrsträger vom Bus bis zum Leihrad in Preispaketen gebündelt. Bild: swa
Claus Bünnagel

Die Stadtwerke Augsburg (swa) haben zum 1. November ein neues Mobilitätskonzept gestartet, das eine Flatrate für verschiedene Fortbewegungsmittel umfasst. In dem neuen Projekt werden verschiedene Verkehrsträger in einem Produkt zu einem fixen monatlichen Preis gebündelt. Damit können Bus, Straßenbahn, Carsharingauto und Leihrad in der Stadt aus einer Hand genutzt werden. Möglich ist dies, da die swa mehrere öffentliche Verkehrsarten in Augsburg und der Region aus einer Hand betreiben. Die Mobilflat gibt es in zwei Preispaketen. Diese hängen davon ab, wie oft Carsharing genutzt wird.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel AUGSBURG: Stadtwerke starten Mobilitätsflatrate
Seite 43 | Rubrik ÖPNV