Bravehearts erobern Berlin

Ende Oktober hat die BVG die ersten beiden Doppeldecker des schottischen Busherstellers Alexander Dennis Ltd. (ADL) erhalten.

Voraussichtlich ab Mitte November wird der schottische Doppeldecker ADL Enviro500 die Haltestellen auf der hauptstädtischen Citylinie 100 anfahren. Bild: Herbert Schadewald
Voraussichtlich ab Mitte November wird der schottische Doppeldecker ADL Enviro500 die Haltestellen auf der hauptstädtischen Citylinie 100 anfahren. Bild: Herbert Schadewald
Redaktion (allg.)
LINIENVERKEHR

Doppeldeckerbusse bestimmen seit über 113 Jahren das Berliner Straßenbild. Der erste seiner Art war ein Büssing. Die damalige Allgemeine Berliner Omnibus AG (ABOAG) erprobte ihn ab 3. Juni 1907 im Liniennetz – mit 
19 Sitzplätzen unten und 20 oben. Damals ahnte wohl kaum jemand, dass diese Modellvariante prägend für Spree-Athen sein würde. Die „großen Gelben“, wie sie inzwischen genannt werden, sind längst zum Markenzeichen des hauptstädtischen Linienverkehrs geworden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bravehearts erobern Berlin
Seite 42 bis 43 | Rubrik ÖPNV