E-BUSFÖRDERUNG: Hamburg erhält 47 Mio. Euro vom BMU

Claus Bünnagel

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat zwei Förderbescheide (80-%-Förderung) an die Hamburger Verkehrsbetreiber übergeben: Die Hochbahn und die VHH können ihre Elektrobusflotte nun mit 47 Mio. Euro Fördergeld weiter aufstocken. Mit dem Millionenbetrag sollen 96 Einheiten beschafft werden, 64 für die Hamburger Hochbahn (54 Solo- und 10 Gelenkbusse) und 32 für die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (18/14). Darüber hinaus fördert das BMU mit 40 % auch die notwendige Ladeinfrastruktur sowie weitere Kosten im Zusammenhang mit dem Einsatz der Batteriebusse wie notwendige Werkstattausrüstung oder Schulungen von Fahr- und Werkstattpersonal.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel E-BUSFÖRDERUNG: Hamburg erhält 47 Mio. Euro vom BMU
Seite 47 | Rubrik ÖPNV